Methodentag Nr. 1 am 27.1.2011

Zum Halbjahreswechsel fand in den Jahrgängen 5-10 ein Methodentag statt. Lehrerinnen und Lehrer nehmen derzeit an Fortbildungen zum Thema "Unterrichtsqualität" teil und setzen ihre gewonnenen Erkenntnisse in die Tat um.

Oberthema des Methodentages: "Welche Möglichkeiten/Methoden gibt es, um einen Text erfolgreich selbstständig zu entschlüsseln?"

Zwei Themen wurden von den Jahrgangsteams ausgesucht:
Für die Jahrgänge 5-7 stand "Strukturieren und Markieren" auf dem Plan. Wie lese ich einen Text so, so dass man auch etwas davon behält bzw. versteht und vor allem was brauche ich dazu?
Verschiedene Methoden bekamen die Schülerinnen und Schüler beigebracht: Richtig markieren, einen Spickzettel erstellen und alles entsprechend präsentieren.

Die Mindmap war für die Jahrgänge 8-10 Dreh- und Angelpunkt. Dabei stellte sich heraus, dass eine richtig erstellte Mindmap zur Vorbereitung auf eine Klassenarbeit oder für die Wiedergabe eines Textes sehr hilfreich sein kann. Bei einer Umfrage im Jahrgang 10 bezüglich "Nutzt Du eine Mindmap?" meldeten sich anfangs wenige Schülerinnen und Schüler. Am Ende des Tages stellten viele von ihnen fest, dass diese Methode sehr hilfreich sein kann, um selbstständiger lernen zu können.

Weitere Methodentage folgen im nächsten Schuljahr. Hier schon ein kleiner Ausblick:
1)Kommunikation (einen Kurzvortrag halten, Angst vor einer Rede abbauen, Rede halten)
2)Teamtag (erfolgreiche Partner- oder Gruppenarbeit, kooperatives Lernen usw.)


Ziel ist es, die Themen wie eine Lernspirale aufzubauen, so dass ein Schüler der fünften Klasse bis zum Ende seiner Schulzeit alle Bereiche durchlaufen hat. (Stärkung Teamfähigkeit, Rüstzeug "Eigenständiges Lernen", Stärkung "Kommunikationsfähigkeit")

Hier sind noch ein paar Fotos:

Bild_01
Bild_02
Bild_03
Bild_04
Bild_05
Bild_06
Bild_07
Bild_08
Bild_09
Bild_10
Bild_11
Bild_12
Bild_13
Bild_14
Bild_15
Text: W.Gerdes, Fotos:W.Gerdes (5), G.Niebuhr (10)