Zukunftstag 2011
auch bekannt als Girl's Day oder Boy's Day



Hier kommt zuerst der Bericht und die Fotos der 7r1, weiter unten von der 6c...

Auch dieses Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der 7r1 wieder fleißig am Zukunftstag teilgenommen.
An diesem Tag konnten die Schülerinnen und Schüler in verschiedene Berufe eintauchen und sich ein Bild vom späteren Berufsleben machen.
Vom Tischler bis zum Dachdecker waren die verschiedensten Berufe dabei.
Unsere Jungen und Mädchen hatten viel Spaß dabei und haben sicher auch etwas von den "Profis" gelernt.
Das Gute an diesem Tag war, dass die Jugendlichen viele Freiheiten hatten. Sie konnten sich beispielsweise ihre Berufe selbst aussuchen, soweit die Firmen ihrer Anfrage zustimmten.
Somit konnte man auch mit seiner besten Freundin oder seinem besten Freund zusammen "arbeiten".

Unsere Lehrerin Frau Gärtner in Begleitung von Frau van der Ahe fuhr von Arbeitsstelle zu Arbeitsstelle und sah uns beim Arbeiten zu. Sie konnten leider nicht überall zuschauen, weil die von uns besuchten Betriebe sogar bis nach Wallenhorst reichten.
Sicher haben wir viel von diesem Tag gelernt und können uns vorstellen wie unsere Eltern arbeiten.

Beispiele besuchter Arbeitsplätze:

- Sechs Mitschüler aus der Klasse 7r1 waren in verschiedenen Kindergärten unter anderen im Arche-Noah Kindergarten in Bad Laer und im Willi Schulte Kindergarten in Dissen. Sie spielten mit den Kindern drinnen Lego und draußen Fußball.
- Zwei Mitschülerinnen waren bei einem Arzt und durften unter anderem Impfpässe ausstellen, Blutzucker messen und EKGs machen.
- Eine Mitschülerin war in einer Babystation eines Krankenhauses. Sie hat die Kleinen gefüttert und Hilfsmittel steril gehalten.
- Fünf Jungs waren bei verschiedenen Handwerkern, beim Dachdecker, Tischler, Fliesenleger und beim Fensterbauer. Sie durften mithelfen Stühle zu restaurieren, Dächer aufzubauen, Fliesen zu legen und zu löten.
- Drei Mitschüler-/innen waren bei Eichholz und durften kassieren, tapezieren, Fensterrahmen bauen und Farben mischen.
- Ein Mitschüler war bei einem Raiffeisenmarkt in Hilter. Er durfte Kaninchenställe ausmisten und Kies schippen.
- Eine Mitschülerin war bei Schlingmann wo Feuerwehrautos hergestellt werden. Sie ist mit einem Mitarbeiter zum TÜV gefahren und sie durfte Autos lackieren.
- Eine Mitschülerin war bei der WVK (Warendorfer Versicherung Kontor) und hat Briefe oder Infopost sortiert, gezählt und frankiert.
- Eine Mitschülerin war bei einer Tierpension und hat mit Tieren gespielt und sie gefüttert.



Zukunftstag Kl.7-01
Zukunftstag Kl.7-02
Zukunftstag Kl.7-03
Zukunftstag Kl.7-04
Zukunftstag Kl.7-05
Zukunftstag Kl.7-06
Zukunftstag Kl.7-07
Zukunftstag Kl.7-08
Zukunftstag Kl.7-09
Zukunftstag Kl.7-10


Wie die Klasse 6c den Zukunftstag erlebte
Alle 26 Schülerinnen und Schüler der Klasse nutzten den Zukunftstag, um in die Berufswelt zu "schnuppern" - und alle fanden: "Es hat sich gelohnt." Das bestätigen auch die Berichte über diesen Tag.
Ganz unterschiedliche Arbeitsplatzbereiche waren von den einzelnen ausgesucht worden:
Autohäuser, Harley-Davidson-Vertretung, Kindergärten, Gartenbetriebe, Polizei- Kommissariat, Discounter, Telekom-Zentrale, Einzelhandelsgeschäfte, Anlage für das Deutsche Olympische Komitee für Reiterei, Betrieb eines Versicherungsmaklers, Klinik, Betrieb für Nahrungsmittelproduktion.
Einige können sich nach den ersten Eindrücken vorstellen, später einmal in diesem Bereich zu arbeiten, andere weniger.
Aber alle fühlten sich im jeweiligen Betrieb gut betreut und freuen sich schon auf den Zukunftstag im nächsten Jahr.




Hier berichtet Leon Geise über seinen Boy's Day im Autohaus Härtel
Am 14.4.11 ging ich um 7:30 zu meinem Nachbarn (Andreas) und wir fuhren zu seiner Arbeit.
Als wir um 7:45 angekommen waren, hat mich Andreas durch die Halle geführt. Dabei erzählte er mir, dass sie über 600 Autos dort haben. In seinem Büro mussten wir einen Haufen an Zetteln bearbeiten. Um 10:00 holten 2 Kunden einen Wagen ab und ich durfte ihnen alles erklären (z.B. den Parkpiloten). Um 12:30 bis 14:00 war Mittagspause.
Nach der Pause kamen 2 Damen , die eine Probefahrt mit einem Neuwagen machen wollten. Als sie nach 2 Stunden wieder kamen, dauerte es 11/2 Stunden, bis wir ihnen das Auto verkauft hatten. Juhu... :-)
Danach mussten wir noch einige Aufträge am PC bearbeiten. Um 18:45 fuhren wir nach Hause.
Es war ein gelungener Boys Day.




Die Fotos zeigen die Schülerinnen und Schüler der 6c in Aktion!
Hundevorführung bei der Polizei
Im Angelshop
Im Büro
Zukunfstag 01
Zukunfstag 02
Zukunfstag 03
Zukunfstag 04
Zukunfstag 05
Zukunfstag 06
Zukunfstag 07